AGB TRAININGSCENTER APOTHEKE

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Trainings im Bereich der Kommunikation und des Vertriebes der Jade.team GmbH
(Stand: August 2017)

1. Geltungsbereich
Allen Leistungen im Rahmen unserer Trainingseinheiten liegen diese “Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Trainings im Bereich der Kommunikation und des Vertriebes der Jade.team GmbH” zugrunde. Durch die schriftliche Anmeldung zu einem Training werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Jade.team GmbH anerkannt. Etwaigen unseren Geschäftsbedingungen entgegenstehenden oder von den gesetzlichen Regelungen zu unseren Ungunsten abweichenden Bedingungen des Vertragspartners wird widersprochen. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in ihrer jeweils aktuellen Fassung auch für alle künftigen Geschäfte mit dem Vertragspartner.

2. Anmeldung und vorläufige Eingangsbestätigung
Die Anmeldung kann über die Homepage, per Brief, E-Mail, Fax oder Bestellvordruck, mit Name des Teilnehmers, der vollständigen Rechnungsanschrift und mit Telefonnummer sowie ggf. der E-Mail-Adresse erfolgen. Sind Teilnehmer und Rechnungsempfänger nicht identisch, so haftet der Teilnehmer für die Kostenübernahme durch den Rechnungsempfänger. Es werden nur in Textform eingegangene Anmeldungen akzeptiert. Die angemeldeten Teilnehmer erhalten zunächst bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl eine vorläufige Anmeldebestätigung.

3. Verbindliche Anmeldebestätigung und Vertragsschluss
Die Teilnehmerzahl jedes Trainings ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt und spätestens 14 Tagen vor dem Seminartermin verbindlich mit Informationen zu Terminen und zum Veranstaltungsort unter Beifügung der Rechnung schriftlich bestätigt. Erst durch die verbindliche Anmeldebestätigung kommt der Vertrag zustande. Findet das Training nicht statt, erfolgt spätestens 14 Tage vor dem Termin eine schriftliche Absage.

4. Teilnahmegebühren
Die Teilnahmegebühren inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuern beinhalten neben der Teilnahme folgende Leistungen: Trainingsunterlagen und Verpflegung während der Veranstaltung.
Nicht in den Teilnahmegebühren enthalten sind Reise- und sonstige Aufenthaltskosten des Teilnehmers. Buchungen und Abrechnung von Hotelzimmern nehmen die Teilnehmer selber vor.

5. Unterlagen
Die Trainingsunterlagen werden im Rahmen des Trainings den Teilnehmern ausgehändigt. Die Trainingsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne Einwilligung der Jade.team GmbH vervielfältigt oder zur Gestaltung anderer Veranstaltungen genutzt werden.

6. Teilnahmebescheinigung
Die Teilnehmer erhalten nach Beendigung des Trainings eine Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme.

7. Rechnungsstellung
Die Rechnungsstellung erfolgt spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn. Zahlungen sind innerhalb von 5 Tagen ohne Abzug zu leisten. Bei verspäteter Zahlung werden Zinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen Basiszinssatz erhoben. Für Mahnungen wird außerdem eine Mahn- und Bearbeitungsgebühr von 5,– € pro Mahnung erhoben. Fallen weitere Kosten für die Eintreibung des geschuldeten Betrages an, so können diese nach Nachweis zusätzlich berechnet werden.

8. Rücktritt oder Umbuchung des Teilnehmers
Stornierung oder Umbuchung ist nur in Textform per Fax, E-Mail oder Brief unter Angabe des Namens des Teilnehmers und der vollständigen Rechnungsanschrift mit Telefonnummer möglich. Eine Stornierung per E-Mail gilt als eingegangen, sobald der Eingang von uns schriftlich bestätigt wurde. Bei Stornierungen bereits gebuchter Veranstaltung durch den Kunden bis 20 Tage vor Beginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 15,00 € brutto fällig. Bei einem Rücktritt nach verbindlicher Anmeldebestätigung sind 50% der Teilnehmergebühr zu entrichten. Bei Rücktritt des Teilnehmers am Tag der Veranstaltung ist die Teilnahmegebühr in voller Höhe zu entrichten.
Nimmt der Teilnehmer die Leistungen nicht oder nur zum Teil in Anspruch, besteht für den nichtgenutzten Teil kein Rückvergütungsanspruch.

9. Vertretungsregelung
Ein angemeldeter Teilnehmer kann bis einschließlich den 10. Tag vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn einen Ersatzteilnehmer benennen. Dieser Ersatzteilnehmer tritt dann an seine Stelle, sofern binnen der genannten Frist eine Erklärung des Ersatzteilnehmers in Textform vorliegt, dass er die Veranstaltung wahrnimmt und die Teilnahmegebühr entrichtet.

10. Absage durch den Veranstalter
Wir behalten uns vor, Veranstaltungen bei zu geringer Anmeldungszahl bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn abzusagen, bei unvorhergesehenen Ereignissen außerhalb des Einflusses des Veranstalters (u.a. höhere Gewalt, plötzliche Erkrankung oder Ausfall des Referenten) auch noch danach. In diesem Fall wird keine Rechnungsstellung veranlasst. Ggf. bereits gezahlte Teilnahmegebühren werden zurückerstattet, wenn eine Umbuchung auf einen anderen Kurs nicht gewünscht oder möglich ist. Über notwendige Änderungen werden die Teilnehmer unverzüglich informiert. Weitergehende Ansprüche der Teilnehmer bestehen im Falle einer Absage nicht.

11. Änderungsvorbehalt
Wir behalten uns darüber hinaus Änderungen bei notwendigen inhaltlichen, methodischen und organisatorischen Anpassungen – auch während der Veranstaltung – vor, soweit diese den Gesamtcharakter der angekündigten Veranstaltung nicht wesentlich ändern. Wir sind berechtigt, die vorgesehenen Referenten im Bedarfsfall durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen. Der Wechsel des Referenten, eine Programmänderung oder eine Verschiebung im Ablaufplan berechtigt den Teilnehmer weder zum Rücktritt vom Vertrag noch zur Minderung des Entgelts/der Gebühr. Wir behalten uns vor, die Trainingseinheiten ganz oder teilweise an anderer Stelle als angekündigt durchzuführen, soweit der Gesamtcharakter der Veranstaltung gewahrt bleibt. Über notwendige Änderungen werden die Teilnehmer unverzüglich informiert. Ersatzansprüche der Teilnehmer entstehen dadurch nicht.

12. Ausschluss von der Teilnahme
Wir sind berechtigt, Teilnehmer in besonderen Fällen, z.B. bei Zahlungsverzug, Störung der Veranstaltung und des Betriebsablaufs, von der weiteren Teilnahme auszuschließen.

13. Haftung
Wir haften nur im Rahmen der von uns abgeschlossenen Betriebshaftpflichtversicherung für Personen- und Sachschäden im Zusammenhang mit der Durchführung des Trainings. Dies gilt gleichgültig, ob die Veranstaltung in eigenen Räumen oder in Räumen Dritter stattfindet. Der Haftungsausschluss gilt nicht für Schäden durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von Jade.team-Mitarbeitern oder sonstigen Erfüllungsgehilfen. Die Darstellung medizinischer Sachverhalte, für die wir nicht haften, enthebt den Teilnehmer nicht der Pflicht zur kritischen Prüfung und Aktualisierung vor Anwendung im Einzelfall.

14. Datenschutz
Die Teilnehmer sind damit einverstanden, dass wir personenbezogene Daten speichern und im Rahmen des Vertragsverhältnisses verarbeiten und in Verzeichnissen führen, die der Jade.team GmbH zur Verfügung stehen. Die Verwendung der Adressdaten und die Verarbeitung erfolgt unter strikter Beachtung des Datenschutzgesetzes und dienen ausschließlich zu Informations- und Betreuungszwecken. Falls Sie diesen Service wider Erwarten nicht mehr nutzen wollen, genügt eine kurze schriftliche Nachricht an Jade.team GmbH, Hellweg 264, 45721 Haltern am See.

15. Allgemeine Bestimmungen
Sollten einzelne Bestimmung des Vertrages mit dem Vertragspartner einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der Bedingungen im übrigen nicht berührt. Für diese Bedingungen und ihre Durchführung gilt ausschließlich deutsches Recht. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Ansprüche aus dem mit diesen Geschäftsbedingungen zusammenhängenden Vertrag ist Münter/Westfalen.

Menü